Lesung Deiner Akasha Chronik

Das Wort Akasha stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Äther, Himmel oder Universum“. Die Akasha-Chronik wird als das „Buch des Lebens“ bezeichnet und ist das geistige universale Weltengedächtnis. Sie ist vergleichbar mit einer riesigen feinstofflichen Bibliothek, in der alles, was ist, was war und was jemals sein wird, aufgezeichnet ist.

Dieses „Weltengedächtnis“ kannst Du Dir als riesige Datenbank, ähnlich der des World Wide Web vorstellen. So, wie Du mit diesem „Netz“ kommunizieren kannst, so kannst Du es auch mit dem unsichtbaren, universellen Informationsfeld.

Eine Lesung in der Akasha Chronik ist nichts anderes, als ein energetischer Dialog zwischen Dir und diesem Feld.

Die Informationen, die Du in einer Akasha Lesung erhältst, dienen in erster Linie dazu, Dich in Deiner persönlichen und spirituellen Entfaltung zu unterstützen. Jede Antwort kommt aus dem Feld der urteilsfreien Liebe und ist geprägt durch vollkommene Annahme und Wertschätzung.

Die Kommunikation mit der Akasha-Chronik kann sehr hilfreich und unterstützend sein

  • zur Klärung von aktuellen Lebenssituationen und Beziehungen
  • in Zeiten der Neuausrichtung
  • als Entscheidungshilfe (ohne die Entscheidung abzunehmen)
  • als Begleitung von spirituellen und persönlichen Entwicklungs- und Wachstumsprozessen
  • bei Krankheiten und körperlichen Beschwerden
  • um wiederkehrende Träume und Muster zu verstehen
  • als Mittel zur Bewusstseinsentwicklung
„Jene Weisen, die erkennen, dass das Bewusstsein in ihnen
dasselbe ist, das in allen Wesen ist, erlangen Frieden.“
(Katha Upanischad)